Aktiver und Sporttourismus

Frische, Kraft und Energie strahlen die grünen Wälder und alpine Luft der Soproner Bergregion aus. Es ist kein Wunder, dass Sopron auch die „grüne Stadt“ genannt wird. Die Berge schauen in fast jede Straße der Stadt und die schattigen, mit Blumen geschmückten Straßen, Parks sowie Plätze schaffen eine Atmosphäre die Touristen fortwährend heranlockt. 2009 hat Sopron das Wettbewerb „Blumiger Ungarn“ gewonnen und 2010 wurde sie auf dem europäischen Turnier zweitplatzierte.

Der Neusiedlersee – mit seinen Gebieten die aus den ehemaligen, riesigen Sumpfregionen übrig geblieben sind – ist eine wunderbare Insel der Natur in der westlichen Ecke Ungarns. Die endlose Wassergegend bietet die Möglichkeit von Kanutouren, das offene Wasser und der günstige Wind fürs Segeln und Surfen, die Bucht von Fertőrákos fürs Baden. Wählen Sie aus dem Angebot des Neusiedlersee-Nationalparks oder privaten Tourenführern: es erwarten Sie Vogelbeobachtungen bei Sonnenaufgang, Radtouren, historische Touren entlang des Eisernen Vorhangs oder die Erkundung von Heilpflanzen.

In der sommerlichen Hitze können Sie sich im Neusiedlersee, Tómalom  oder im Lővér Strandbad abkühlen! Für diejenigen, die sich für Thermalbäder interessieren empfehlen wir die Heilbäder von BalfHegykő, Petőháza und Sárvár.

Wandern Sie in einem der schönsten und einzigartigsten Wälder des Landes, auf den Tourenpfaden des Lövérek und probieren Sie den Adventure-Park aus!